Roman Bräute der Landstraße

Drogenhilfe     

 

Wir waren jung, leichtsinnig und unerfahren...

...und weil das jedem passieren kann, möchten wir auf diesen Seiten gerne einige Infos und Hilfen zum Thema Drogen sammeln, damit sich jeder informieren und Hilfe finden kann. 

 

Es wird ganz viel von verschiedenen Beratungsstellen angeboten, aber man muss es annehmen (können). Ich konnte es lange Zeit nicht, aber Michael war zum Glück hartnäckig genug, nicht locker zu lassen und mich in sein Netz zu wickeln, wie einen Fisch auf dem Trockenen. Ich hatte irgendwann einfach keine Möglichkeit mehr, "nein" zu seiner Hilfe zu sagen. Heute bin ich sehr froh darüber.

Ich habe Ecstasy kennen gelernt, als ich noch sehr jung war. Heute sind es eine ganze Reihe verschiedener Substanzen, die unter dem Namen "Ecstasy" angeboten werden. Ecstasy gibt es überwiegend in Form von Tabletten, die unterschiedliche Prägungen/ Symbole tragen, zum Beispiel:
Mitsubishi, Elefanten, Herzen, Sterne, diverse Comicfiguren und Logos von Markenprodukten.
WICHTIG: Gleiche Prägungen auf Ecstasypillen bedeuten NICHT gleicher Inhalt! Oftmals werden Symbole einfach kopiert, da die "Originale" beispielsweise besonders gut zu verkaufen waren.

 

 

Falls Ihr nun uns helfen möchtet, gute Informationen zusammen zu stellen, würden wir uns über Linktipps sehr freuen. Ihr könnt uns diese per E-Mail braeute@yahoo.de zusenden und wir setzten diese dann auf unsere Seiten.

 

Hilfe Überregional

 

Hilfe im (Drogen)Notfall

Rettungsdienst:
Notruf 112 [immer kostenlos und ohne Vorwahl von jedem Telefon - auch vom Handy ohne Guthaben!]

Toxikologischer Auskunftsdienst:
In fast jeder größeren Stadt gibt es toxikologische Auskunftsdienste. Die Nummer ist meist die gleiche: Ortsvorwahl + 19240. Siehe auch www.ggiz-erfurt.de/giftzentren/ (link is external)

Giftzentrale Bonn
bundesweiter Giftnotruf  Tel.: 0228 - 19 240 oder 0228 - 287-33211 24 Stunden am Tag von ÄrztInnen besetzt. www.gizbonn.de (link is external)

Psychosoziale Beratungsstellen

Telefonseelsorge
bundesweit und gebührenfrei
0800 - 111 0 111 oder 0800 111 0 222 (rund um die Uhr)
Kinder- und Jugendtelefon
0800 – 111 0 333

 

Nach oben